17.01.01 11:25 Uhr
 133
 

Kein Ende der Pädophilie - Wieder hunderte von Kinderpornos entdeckt

Auch die Zeitschrift Online Today hat jetzt über die beliebten Filesharing-Systeme nach Kinderpornos gesucht. Fazit: Nachdem Napster den Tausch unterbunden hat, weichen Pädophile auf andere Systeme aus.

Über 300 solcher Tauschprogramme gibt es mittlerweile - und die bergen viele hundert Dateien solchen Art. Online Today hat das Landeskriminalamt Hamburg eingeschaltet. Es wird bereits ermittelt.

Die Betreiber der Tauschsysteme würden gelassen auf die Vorfälle reagieren - Begründung: Die Kontrolle sei zu schwer und die Technik müsse sich erst weiterentwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Kinderporno, Pädophil, Pädophilie
Quelle: www.call-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?