17.01.01 10:49 Uhr
 17
 

Kampfhundbesitzer muß für dreieinhalb Jahre hinter Gitter!

Der 24-jährige Angeklagte bekam eine dreieinhalb jährige Gefängnisstrafe. Seine Freundin, die ebenfalls verurteilt wurde, bekam eine einjährige Bewährungsstrafe.

Sie wurden der fahrlässigen Tötung für schuldig erklärt. Die Staatsanwaltschaft hatte höhere Strafen für die beiden verlangt.

Die zwei Kampfhunde der beiden hatten voriges Jahr den sechsjährigen Volkan getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Gitter, Kampfhund
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?