17.01.01 10:46 Uhr
 929
 

Ford entläßt Mitarbeiter wegen Surfen auf Erotik Seiten

In Dagenham, Essex wurde 3 Mitarbeitern des Ford-Konzerns nun fristlos gekündigt. Sie waren während ihrer Arbeitszeit, von ihrem Arbeitsplatz aus ins Internet gegangen und haben "pornographisches" Material betrachtet.

Sie sollen sich pro Schicht bis zu 4 Stunden damit beschäftigt haben. Der Verdacht wurde kurz vor Weihnachten laut und hat sich nun nach einer gründlichen Untersuchung bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jakuzzi
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mitarbeiter, Erotik, Ford, Seite, Surfen
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?