17.01.01 10:46 Uhr
 929
 

Ford entläßt Mitarbeiter wegen Surfen auf Erotik Seiten

In Dagenham, Essex wurde 3 Mitarbeitern des Ford-Konzerns nun fristlos gekündigt. Sie waren während ihrer Arbeitszeit, von ihrem Arbeitsplatz aus ins Internet gegangen und haben "pornographisches" Material betrachtet.

Sie sollen sich pro Schicht bis zu 4 Stunden damit beschäftigt haben. Der Verdacht wurde kurz vor Weihnachten laut und hat sich nun nach einer gründlichen Untersuchung bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jakuzzi
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mitarbeiter, Erotik, Ford, Seite, Surfen
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"America First": Wie viel Amerika steckt in US-Autos wirklich?
Künftig nur noch Tempo 30 in Ortschaften?
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?