17.01.01 10:24 Uhr
 230
 

Fernsehen macht Kinder dumm

Laut einer Studie der Uni in Freiburg macht zuviel Fernsehen Kinder dumm. Kinder, die viel fernsehen, haben weniger Kontakt zu Freunden und sind auch viel abgestumpfter, wenn etwas Brutales oder Spannendes im Fernsehen läuft.

Außerdem seien sie schlechter in der Schule. Bei Kindern, die seltener fernsehen, ist das nicht der Fall. Die Eltern finden es nicht mal schlimm, wenn die Kinder fernsehen. Eher im Gegenteil, viele Eltern freuen sich, dass die Kinder ruhig sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Igraine
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fernsehen
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?