17.01.01 10:21 Uhr
 3.678
 

Telekom: GPRS kostet 69 Mark pro Megabyte!

Nun ist die Katze aus dem Sack: Das mobile Surfen per GPRS wird für TD1-Kunden zwar schnell, aber auch teuer: Die Telekom verlangt ab 1. Februar 19 bis 69 Pfennig pro übertragenem zehn Kilobyte - macht auf das MByte also bis zu 69 Mark!

Hinzu kommt noch ein monatlicher Grundpreis oder eine tägliche Verbindungsgebühr. Bei GPRS wird nicht nach Zeit, sondern nach übertragenem Datenvolumen abgerechnet...


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fewtack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?