17.01.01 10:21 Uhr
 3.678
 

Telekom: GPRS kostet 69 Mark pro Megabyte!

Nun ist die Katze aus dem Sack: Das mobile Surfen per GPRS wird für TD1-Kunden zwar schnell, aber auch teuer: Die Telekom verlangt ab 1. Februar 19 bis 69 Pfennig pro übertragenem zehn Kilobyte - macht auf das MByte also bis zu 69 Mark!

Hinzu kommt noch ein monatlicher Grundpreis oder eine tägliche Verbindungsgebühr. Bei GPRS wird nicht nach Zeit, sondern nach übertragenem Datenvolumen abgerechnet...


WebReporter: Fewtack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fire and Fury": Trump-Enthüllungsbuch soll zur TV-Serie werden
Fußball: Italienischer Profi reagiert mit Todesdrohungen auf Dopingsperre
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?