16.01.01 23:06 Uhr
 16
 

Würmer als Baumeister von Korallenriffen

Zwei Forscher haben entdeckt, dass im Wasser lebende Würmer für Korallen den Untergrund so bearbeiten, dass sich diese darauf ansiedeln können.
In einem Aquarium hatten sich einige Korallen während der Nacht in Bewegung gesetzt.

Von den Forschern wieder zurück gesetzt gingen die Korallen in einem Zeitraum von 30 Tagen mehr als 20 mal erneut "auf Wanderung".
Mit Spezial-Kameras beobachteten die Forscher, wie sich ein Wurm nach Anbruch der Dunkelheit an die Arbeit machte.

Durch das Aufsaugen von Korallenstücken konnte er diese befördern und danach miteinander verkleben.
Es wird angenommen, das dieses Verhalten in der Natur dafür zuständig ist, das sich erste Ansätze von Riffen bilden.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wurm, Koralle
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?