16.01.01 22:21 Uhr
 5
 

Fischer vor Gericht

Unser Bundesaußenminister zeigte sich im Frankfurter Opec-Prozess sehr Disskusionsfreudig.

Dort bekannte er sich zu seiner linksradikalen Vergangenheit und er gab Gewalttaten gegenüber der Polizei zu.

Jedoch stritt er ab im Frankfurter Häuserkampf jemals den Einsatz von Molotowcocktails befürwortet zu haben. Er habe auch keine Waffen für den Terroristen "Carlos" gelagert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Britta Mottl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gericht, Fisch, Fischer
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: 14-jähriger Junge von Männern mit südländischem Aussehen ausgeraubt
Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?