16.01.01 14:41 Uhr
 28
 

Wende bei EM-TV: Haffa-Brüder gestehen Insiderhandel

Im Mainzer Gerichtsverfahren gegen den ehemaligen Börsenguru Egbert Prior sagten die Haffa-Brüder als Zeugen aus und gestanden gegen das Wertpapierhandelsgesetz verstoßen zu haben, was sie bisher vehement abstritten.

Laut dem Anwalt von Florian Haffa war es ein Fehler der Bank nur mündlich die Verkaufsabsicht der Aktien mitzuteilen. Die WestLB hätte laut einer Vereinbarung dem Verkauf von Anteilen der Eigentümer von EM-TV schriftlich zustimmen müssen.

Die Brüder gerieten in die Schlagzeilen, weil sie Aktien vor dem tiefen Fall von EM-TV verkauften und die Gewinn und Umsatzwarnungen zurückhielten.


WebReporter: slack
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, EM, Bruder, Wende, Insider, Insiderhandel
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?