16.01.01 13:46 Uhr
 302
 

Japaner sorgen sich um Absturz der Raumstation Mir

Die japanische Zeitung "Asahi Shimbun" sorgt sich über das Risiko den der Absturz der russischen Raumstation Mir für Japan und seine Inseln bringen könnte. Japanische Politiker forderten Rußland auf genaue Daten zu übergeben.

Das japanische Wissenschaftministerium geht derzeit davon aus, daß die Mir Japan überfliegen wird. Bisher hat Rußland noch keine Information über den Absturzort an Japan übermittelt.

Laut "Asahi Shimbun" besteht zumindest ein geringes Risiko. Der Vorraussichtliche Absturztermin ist bisher der 6.März 2001.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Absturz, Raumstation
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?