16.01.01 13:04 Uhr
 168
 

16. Januar - Magdeburg gedenkt der Bombennacht von 1945

1945, der 16. Januar. Wir befinden uns mitten im 2. Weltkrieg. Dieser Tag wird für hunderttausende Einwohner ewig in Erinnerung bleiben, denn durch den Bombenhagel wird Magdeburg völlig verwüstet.

Zehntausende von Toten, knapp 80 Pronzent der gesamten Stadt in Trümmern. Ein schwerer Schlag, von der sich die Stadt noch immer nicht erholt hat.
Anlässig diesen Gedenktages ruft die Stadt seine Bürger auf, an einen Trauermarsch teilzunehmen.

Ab 14 Uhr werden Einwohner der Stadt an einem Schweigemarsch zum "Mahnmal für die Opfer des 16. Januar 1945" teilnehmen. Ein Zeichen gegen Gewalt, Fremdenhass und extremistisches Gedankengut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Misse
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bombe, Magdeburg, Januar, 1945
Quelle: www.magdeburg.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Pfarrer attackiert in Faschingsgottesdienst Katholische Kirche scharf
Berlin: Moschee-Verein Fussilet ist nun verboten
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-US-Präsident George W. Bushs neuer Gemäldeband: Portraits verletzter Soldaten
Nordkorea: Fünf hohe Beamte wohl mittels Flugabwehrkanone exekutiert
Beschimpfung von Deutschen als "Köterrasse" ist keine Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?