16.01.01 12:55 Uhr
 41
 

Ente im Knast verstorben

Der wohl kurioseste Häftling in Kongo ist im Gefängnis verstorben. Es handelte sich dabei um eine Ente. Sie war bereits 6 Monate wegen "Zerstörung von Kuchen" inhaftiert.

Eine Frau hatte das Federvieh angezeigt, weil es offenbar ihren Kuchen aufgefressen hatte. Die Ente wurde verhaftet. Der Besitzer des Vogels meldete sich nicht und da wurde sie verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, Ente
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken
Saudi-Arabien: In Schulbuch sitzt versehentlich Meister Yoda neben König Faisal
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?