16.01.01 12:30 Uhr
 42
 

Fordern Großaktionäre Verkauf von Chrysler?

Eine britische Zeitung berichtete, zwei Großaktionäre verlangten den Verkauf von Chrysler, wenn im nächsten halben Jahr die Zahlen nicht deutlich nach oben gehen.

Ein Pressesprecher von Daimler-Chrysler dementierte gestern bereits und verwies alles auf das Feld unbegründeter Spekulationen.

Die beiden Großaktionäre mit zusammen fast 19 % Anteile sind übrigens die Deutsche Bank und eine Investorgruppe aus Kuwait.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: emmess
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkauf, Chrysler
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?