16.01.01 12:28 Uhr
 23
 

Kaninchen als Feuerteufel entlarvt - Täter ist noch auf der Flucht!

In Krefeld, löste ein Kaninchen mit dem Namen "Klopfer" ein schweren Brand aus.

Nach Aussagen der Polizei, muss der kleine Feuerteufel die Kabel des Radioweckers im Kinderzimmer angeknabbert haben.



Durch das Knabbern entstanden Funken diese entwickelten sich schnell zu einem Feuer welches das Kinderzimmer unter Brand setzte. Ein Passant bemerkte den Rauch und klingelte im Haus.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bekommen. Der Wohnraum wurde schwer beschädigt und die 16 Jahre alte Tochter und ihre Mutter kamen mit einer Rauchvergifftung ins Krankenhaus. Vom Feuerteufel fehlt jede Spur.


WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Feuer, Täter, Flucht, Fluch, Kaninchen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Ed Sheeran-Konzerte müssen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars", behauptet ein 21-jähriger Russe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?