16.01.01 12:26 Uhr
 63
 

Versuchte Kursmanipulation mit Cybertron-Aktien

Ein kurioses Rätselraten beschäftigt die Österreichischen Aktienmärkte. Ein Unbekannter hatte in einer Anzeige im Kurier die Übernahme von Cybertronaktien zu einem überhöhten Aktienkurs angekündigt. Daraufhin stieg der Aktienkurs um bis zu 25%.

Hinter der Übernahme sollte angeblich der niederländische Mobilfunkanbieter Libertel stehen, doch die Holländer wissen von nichts. Zwar war die Postadresse korrekt, doch haben die Mobilfunker keineswegs vor Cybertron zu übernehmen.

Wer hinter dieser plumpen Manipulation steckt ist noch nicht geklärt, die Börsenaufsicht wurde eingeschaltet. Nach Bekanntgabe des "Tricks" fiel die Aktie wieder auf ihren normalen Kurs. Ein Racheakt eines Mitarbeiters wird nicht ausgeschlossen.


WebReporter: slack
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Versuch, Cyber
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?