16.01.01 12:22 Uhr
 481
 

Supermarkt verkaufte Rindfleisch als Schweinefleisch!

Der Supermarkt "Real" in Haßloch ist neuer Höhepunkt in der derzeitigen BSE-Krise.
Ein Kunde hatte Hunger auf Schweinegeschnetzeltes und kaufte sich gleich drei Packungen. Beim Braten merkte er dann, dass es sich um Rindfleisch handelte.

Daraufhin rief er die Polizei an und zeigte den Fall an.
Alle weiteren Packungen wurden sichergestellt.

Nun muss geprüft werden, ob es sich um Fahlässigkeit oder vorsätzliche Falsch-Etikettierung handelte


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Honki
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schwein, Supermarkt, Rindfleisch
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei kann Bandenchef wegen Kothäufchen neben Tatort ermitteln
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei
Los Angeles: Videothek bietet nur einen Film an - 14000 Kopien von Jerry Maguire



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Politikerin fordert Sex-Verweigerung, um Wahlbeteiligung zu steigern
Regensburg: Oberbürgermeister Joachim Wolbergs angeblich verhaftet
Sextape von Sarah Joelle & Micaela Schäfer: Sexy Bilder aufgetaucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?