16.01.01 11:46 Uhr
 15
 

Krebsforschung - Ist der gefährliche schwarze Hautkrebs bald heilbar?

Der schwarze Hautkrebs, auch bekannt als das maligne Melanom, gilt als besonders gefährlich und außerdem extrem resistent gegenüber Behandlungsformen wie der Chemotherapie.

Ein Protein namens "p53" im menschlichen Körper sorgt normalerweise dafür, dass kranke Zellen sich nicht reproduzieren, den schwarzen Hautkrebs jedoch bemerken diese Zellen nicht, er kann sich ungehindert ausbreiten.

Wissenschaftler entdeckten nun jedoch bei vielen Patienten ein fehlendes Gen namens "Apaf-1". Wenn es gelingt, dieses Gen künstlich nachzubilden, könnte der schwarze Krebs besiegt werden, zumindest ließen sich aber genauere Frühdiagnosen stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BoneEater
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, Krebs, Hautkrebs
Quelle: www.spektrum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?