16.01.01 11:00 Uhr
 457
 

Tunesier sticht Deutschen nieder

In Wernigerode muss sich ein Tunesier vor dem Amtsgericht verantworten, weil er am Sonntag einen Deutschen durch mehrere Messerstiche so schwer verletzt hat, das letzterer bis heute in Lebensgefahr geschwebt hat.

Ausgangspunkt für diese Attacke war die deutsche Ehefrau des Tunesiers.

Der Deutsche, der im gleichen Haus wohnt, machte ihr eindeutige Angebote und stellte ihr auch nach.

Nach einem Kneipenbesuch griff der Afrikaner seinen vermeindlichen Konkurrenten dann mit einem Obstmesser an, mit dem er insgesamt 14 Mal zustach.

Der Verletzte befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: roro2000de
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch
Quelle: www.volksstimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik
Richterbund klagt: Flut von Asylverfahren sind kaum zu bewältigen
"Linkin Park"-Sänger bringt sich an Geburtstag von totem Freund Chris Cornell um



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France
Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20-Millionen-Euro Jahresgehalt
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?