16.01.01 10:19 Uhr
 32
 

US-Atomwaffenlabors - nun offizielle Spionage!

Künftig wird US-Energieministerium in den vier amerikanischen Atomwaffenlabors alle E-Mails kontrollieren. Somit will man die Spionage erschweren.


Jedes auffällige E-Mail welches aus- oder eingeht wird sofort an die Spionageabwehr weitergeleitet.

Verdächtig sind von vorneherein alle E-Mails, die von den Atomlabors ins Ausland gehen oder in den USA an Ausländer gerichtet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Huppl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Spionage, Spion, Atomwaffe
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?