15.01.01 23:36 Uhr
 11
 

Bücher aus der Apotheke

Die Bibliotherapie, welche bereits den Griechen des Altertums vertraut war, lebt jetzt wieder in Grossbritannien auf. Depressionen, Ängste und Erschöpfungszustände sollen mit Hilfe von Literatur kuriert werden.

Vor allem Kinder sollen und können durch Buchhelden, welche in ähnlichen Situationen wie sie selbst sind, Besserung erfahren.

Mit Hilfe eines Bibliotherapeuten, wird auf die Probleme des Patienten hin eine Liste geeigneter Buchtitel erstellt, welche diesem besonders behilflich sein sollen. In Deutschland ist diese Methode bisher noch nicht von den Kassen anerkannt.


WebReporter: realsky
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Buch, Apotheke
Quelle: www.vavo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?