15.01.01 22:24 Uhr
 14
 

Telematik - Das Zauberwort für sichere Straßen

Forscher wollen Ihrer neuen Technik das Phänomen eines Fischschwarms zu nutze machen. Viele Fische schwimmen in einem Schwarm durch das Wasser und wechseln oft die Plätze ohne zusammenzustoßen. Dieses geschieht durch den Empfang der Wasserverdrängung

Fische empfangen dieses anhand von Nerven. Dadurch wird immer ein Mindestabstand gehalten. Christofer Wilson von Daimler Chrysler bemerkt, wenn jedes Auto Informationen von anderen Fahrzeugen hätte, würde es keine Zusammenstöße mehr geben.

Position Aware Safety System, daran arbeitet Wilsons Team. Mit Sensoren gespickte Autos fahren Strecken ab und die Daten der Strecken werden in Echtzeit aufgenommen. Daraus kann man digitale Karten erstellen. Bald könnten Autos sein wie Fische!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Goliath
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Straße, Zauber, Telematik
Quelle: www.autozeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer
In Kanada lecken Elche jetzt Autos ab
US-Behörde beschuldigt Fiat Chrysler der Manipulation von Abgaswerten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?