15.01.01 18:31 Uhr
 301
 

Mit den DRAM-Preisen sinken auch die Gewinne bei Siemens und Infineon

Zuletzt waren Sie noch sehr begehrt an der Börse, der Halbleiterhersteller Infineon und seine Muttergesellschaft Siemens.

Nun hat aber die Investmentbank Goldman Sachs ihre Gewinnprognosen reduziert.

Hauptgrund offenbar: die Preise für Speicherchips (DRAMs) sinken. Mitte 2001 sollen die Preise aber wieder steigen.


WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Preis, Siemens, Infineon
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben
Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?