15.01.01 16:44 Uhr
 13
 

BSE doch nicht in Österreich?

Am BSE-Verdacht bei der österreichischen Schattwalder Kuh, deren Test nach Schlachtung in Deutschland "nicht eindeutig negativ" war, gibt es nun massive Zweifel.

Dem Leiter der Bundesanstalt für veterinärmedizinische Untersuchungen in Innsbruck fällt u.a. negativ auf, dass die Schlachtung erst Wochen nach dem Verkauf nach Deutschland vorgenommen wurde.

In Österreich wendet man auch genauere Untersuchungsmethoden an.....


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?