15.01.01 16:13 Uhr
 19
 

Erdgassuche mit Kanonen

In Rußland wurde ein neues Verfahren zur Suche nach Erdgas entwickelt.
Dabei wird Sprengstoff mit einer Kanone in 20 Meter tiefe Bohrlöcher geschossen und dort zur Explosion gebracht.

Bisher wurde der Sprengstoff noch in diese Tiefe geschoben, wobei es öfters zu schweren Unfällen kam. Damit, so hoffen die Wissenschaftler um Valeriy S. Tupolew, soll das Erkunden von Erdgaslagern schneller, billiger und sichere werden.


WebReporter: chiren
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erdgas, Kanone
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Versuchter Mord - 60-jähriger Mann gesteht Lanzen-Angriff vor Gericht
Ärmelkanal-Überquerung: London zahlt 50 Millionen Euro mehr für Grenzschutz
Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?