15.01.01 15:42 Uhr
 103
 

Sieg vor Gericht - Doch keine Zerschlagung von Microsoft?

Heute hat Microsoft einen ersten Sieg vor einem US-Gericht errungen.

Vor Gericht wurde über 38 private Kartellklagen verhandelt und mit der Begründung des Richters abgelehnt: Kollison mit US-Staatsgesetz zum Schutz von Herstellern.

Weiter 80 Klagen gegen Microsoft, befinden sich noch im schwebenden Verfahren, und man befürchtet nun, das die Entscheidung in Baltimore Schule macht und alle Klagen abgelehnt werden. Die Gegenseite droht bereits an, Einspruch zu erheben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Günter Bilstein
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Microsoft, Sieg
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?