15.01.01 11:16 Uhr
 16
 

Mann lag einen Monat lang tot im Bett

Schon seit Dezember lag ein 38-jähriger Mann tot in seinem Bett und keiner hatte es bemerkt. Der in Vogelheim lebende Mann wurde mit einem Messer tödlich in der Lunge verletzt.

Da er oft bei Bekannten war, kümmerte sich keiner um den überfüllten Briefkasten. Von dem Täter fehlt bis jetzt jede Spur.

Einzige Spur ist vielleicht, das er oft mit Bekannten bei sich zu Hause getrunken hatte, wobei es auch oft zum Streit führte.


WebReporter: sebklo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Monat, Bett
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?