15.01.01 11:08 Uhr
 2
 

PSI steigert Auftragseingang 2000 auf 360 Mio. DM

Der PSI-Konzern konnte das Geschäftsjahr 2000 mit einem erneuten Rekord-Auftragseingang in Höhe von 360 Mio. DM abschließen. Mit einer Steigerung um 64 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1999: 220 Mio. DM) hat man auch die eigene Planung übertroffen. Der Auftragsbestand zum 1. Januar 2001 lag mit 240 Mio. DM ebenfalls deutlich über dem Vorjahreswert von 180 Mio. DM.

Das Energiegeschäft hat mit wichtigen Aufträgen, unter anderem von RWE, Ruhrgas und der BEWAG, erneut einen wesentlichen Anteil an derSteigerung des Auftragseingangs. Auch das Geschäftsfeld Logistik, in dem PSI Lösungen für die Produktion und Distribution von Gütern entwickelt, hat maßgeblich zum Auftragseingang beigetragen.

Zu den wichtigsten Kunden in den Bereichen Prozessindustrie,Fertigungsindustrie und Distributionslogistik zählen unter anderemdie Salzgitter AG, Thyssen Krupp Stahl, die SIGLOCH-Gruppe, KiepeElektrik, Jvan An Logistics und der Flughafen Köln/Bonn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DM, Auftrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?