15.01.01 10:52 Uhr
 13
 

Brennpunkt Jugendarbeitslosigkeit im Osten

Mit einem neuen Programm will die Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD) massiv gegen Jugendarbeitslosigkeit in den Ost-Bundesländern vorgehen.

Mit dem mehrere Millionen Mark umfassenden Programm sollen insgesamt 26500 neue Lehrstellen geschaffen werden.

Mit diesen Mitteln soll der Notstand an Ausbildungsplätzen überbrückt werden. Da jährlich nur rund 2400 neue Plätze dazukommen, muss man von staatlicher Seite her unterstützen.
43200 Jugendliche ohne Job sind einfach zu viel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Arbeit, Jugend, Osten
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?