15.01.01 10:18 Uhr
 3
 

OTI: Erster Vertrag über 1,6 Mio. Karten

OTI, ein weltweit operierenden Anbieter kontaktloser Smart-Card-Technologie und -Produktlösungen, und P-Card System, ein Anbieter von Kundenbindungs- und Zahlungssystemen auf Basis von Smart Cards, haben den Abschluß eines Vertrages über die Einführung eines gemeinsamen elektronischen Zahlungssystems für Europa bekannt gegeben. Die Karte wird auf kontaktloser bzw. konaktbehafteter Smart-Card-Technologie basieren und soll die Kundenbindung verstärken.

Das Abkommen zwischen OTI und P-Card System ist das erste europaweite währungsunabhängige Zahlungs- und Kundenbindungssystem, wobei P-Card für die nächsten zwölf Monate zunächst 1,6 Mio. Smart Cards im Wert von 8 Mio. Dollar bei OTI geordert hat.

Neben den Umsätzen durch den Verkauf von Smart Cards wird OTI weitere, regelmäßige Einnahmen durch Beteiligung an den Transaktionsgebühren und Erlösen aus der technischen Kundenunterstützung erzeugen und damit am Erfolg der unterschiedlichen Programme beteiligt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vertrag, Karte
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?