15.01.01 09:45 Uhr
 85
 

Postkarte von Tochter - doch die ist bereits seit 8 Jahren tot

Das japanische Ehepaar Uchida wurde jetzt an den Tod ihrer Tochter vor 8 Jahren erinnert - durch eine Karte, die sie von der Tochter per Post erhielten. Die Karte war vor 16 Jahren eingesteckt worden, um zum neuen Millenium (2001) zu gratulieren.

Die damals 11-jährige Tochter Yuki hatte die Karte mit der Bitte aufgegeben, diese erst 2001 zuzustellen.
Der Inhalt besagt, daß sie ihren Eltern ein frohes neues Jahr wünscht und sich fragt, was sie wohl im Jahr 2001 tun werden.

Yuki ist 1993 entführt und umgebracht worden. Der Mörder hatte das Verbrechen damals zugegeben. Die Eltern wollen diese Karte im Gedenken an die Tochter aufbewahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SummerOf69
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Tochter
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung
Brite muss wegen Halloween-Gag 15 Jahre ins Gefängnis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?