15.01.01 09:27 Uhr
 2
 

Euronext will im Mai an die Börse

Euronext, der Zusammenschluß der Börsenplätze Amsterdam, Paris und Brüssel, will im Mai an die Börse gehen. Wie auch bei der deutschen Börse sollen die Mittel aus dem Börsengang zur Expansion und als Akquisitionswährung eingesetzt werden.

Daß der Börsengang von Euronext drei Monate nach dem der Deutschen Börse stattfindet wird von Experten nicht unbedingt als Nachteil gesehen.

Jean-Francois Théodore, Vorstandschef von Euronext, will am Mai eine 'aktive Politik' fahren und auch noch weitere Börsenplätze aufnehmen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Mai
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?