15.01.01 01:32 Uhr
 19
 

AOL und die "Pizza - Strategie" von John Case

John Case, der ehemals im Marketing für "Pizza - Hut " tätig war hat schon längst erkannt, das 26 Millionen Kunden nicht mehr so viel Profit abwerfen. Also der blanke Pizzaboden genügt nicht. So muß noch ein kräftiger Belag geliefert werden.

Dieses zweite Standbein strukturiert sich aus CD-Titel, TV-Sendungen, Büchern und Zeitschriften. Er möchte den Einzelhandel übergehen und die Verbraucher direkt erreichen. Mit dieser Strategie liegt Case richtig und die USA gibt den Ton hierbei an.

Doch AOL-Europa vermag es nicht die Unternehmensstrukturen so zusammen zu fügen, wie sie es gerne hätten. Onlineanbieter, Telefongesellschaften und auch Filmstudios bereiten noch große Probleme. So wird Vivendi weiterhin eine Konkurenz bleiben.


WebReporter: Das Auge
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strategie, Pizza
Quelle: news.haz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?