15.01.01 01:22 Uhr
 5
 

BSE-Krisenplan in Österreich aktiviert

Seit 1 Woche gibt es in Österreich einen detaillierten Krisenplan bei BSE-Verdacht. Dieser tritt nun nach dem ersten Verdachtsfall in Kraft.

Wesentliche Festlegungen sind:
Tötung aller verdächtigen Rinder dieses Bauernhofes.
Sperre dieses Betriebes.
Alle Tiere dürfen den Hof nicht verlassen und Kadaver müssen geschützt aufbewahrt werden.

Auch Streu und Futtermittel werden verbrannt.
Die Herkunft der Futtermittel wird nachvollzogen.
Auch für die Schlachthöfe gibt es genaue Vorgehensrichtlinien!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Krise, aktiv
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Syrien: TOW-Angriff löscht halbes Bataillon in Hama aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?