14.01.01 20:04 Uhr
 29
 

Rind in Schweinewurst - und der Agrarminister in M/V nennt keine Namen

Auch Mecklenburg-Vorpommern lässt der Etikettenschwindel nicht aus. In vier Wurstsorten wurden Rindereiweiße nachgewiesen. Doch Agrarminister Till Backhaus weigert sich die Namen der Hersteller zu nennen.

"Etikettenschwindel ist keine Straftat", war die Begründung. Es ist eine Irreführung des Verbrauchers und somit eine Ordnungswidrigkeit. Und das nur, wenn die Falschetikettierung absichtlich war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Roter Kampffisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Name, Schwein, Rind, Agrar, Agrarminister
Quelle: www.ostsee-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?