14.01.01 15:20 Uhr
 1.879
 

Nigeria: 17-jährige bekommt 100 Peitschenhiebe für Sex vor der Ehe

Und das ist bereits das abgemilderte Urteil. Die 17-jährige Mutter eines Babys, Bariya Ibrahim Magazu, war ursprünglich zu 180 Peitschenhieben verurteilt worden.

Davon waren 80 für den vorehelichen Geschlechtsverkehr, und 100 für falsche Beschuldigungen - unter der Anklage hatte sie gesagt, sie sei von drei Männern zum Sex gezwungen worden.

Es habe sich nun herausgestellt, dass die junge Frau nur einmal "straffällig" geworden sei; daher die Reduzierung der Strafe. Das Urteil hatte weltweit bei Menschenrechtsgruppen Empörung ausgelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, 100, Ehe, Nigeria, Peitsche, Peitschenhieb
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?