14.01.01 14:27 Uhr
 6
 

Nahost-Friedensprozess: Palästinenser sagen Treffen am Sonntagabend ab

Am späten Samstag waren bereits die Friedensverhandlungen zwischen Palästinenser-Präsident Jassir Arafat und dem Vertreter Israels, Schimon Peres, ohne Ergebnis beendet worden. (SN/Shutt berichtete).

Die Gespräche sollten jedoch - vorerst durch Unterhändler - am Sonntag Abend fortgesetzt werden. Ein ungenannter Sprecher gab nun die Absage der Palästinenser bekannt.

Die Israelis hatten für die neuen Gespräche nur die Diskussion von Sicherheitsfragen auf die Tagesordnung setzen wollen - doch das ist nicht genug. Man wolle die politischen Gespräche fortsetzen, sagte der Palästinenservertreter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Treffen, Frieden, Palästinenser, Sonntag, Friede, Nahost
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?