14.01.01 14:16 Uhr
 204
 

Österreich hat keine weiße Weste - Erster BSE-Verdachtsfall

Lange sah man aus Österreich den Geschehnissen in Deutschland zu und war der Meinung keine Probleme mit BSE zu haben. Nun ist die Hoffnung dahin, keinen BSE-Fall zu haben.

Ein Tier aus Tirol wurde jetzt positiv geprüft - in Deutschland. Das Tier stammt definitiv aus Österreich und wurde über einen Zwischenhänler in Vorarlberg nach Deutschland verkauft.

Nach der Schlachtung des Tieres wurde ein BSE-Test durchgeführt der BSE nachgewiesen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Verdacht
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
Hotelbuchungsportal Booking.com wurden alle Aktivitäten in der Türkei untersagt
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?