14.01.01 13:58 Uhr
 11
 

Bundesarbeitsministerium plant mehr Bürokratie am Arbeitsplatz

Die vom Bundesarbeitsministerium vorgelegten Pläne zur Reform des Betriebsverfassungsgesetzes bringen noch mehr Bürokratie und Kostenbelastung am Arbeitsplatz.

Die führenden Wirtschaftsverbände in Deutschland lehnen die Reform ab, da sie unter anderem zu einer "Bevormundung der Belegschaft durch zentralistische Gesamt- und Konzernbetriebsräte führe". Die Reform würde eine höheren Belastung bedeuten.

Die Wirtschaftsverbände fordern mehr Demokratie und Mitbestimmung im Unternehmen, die aber nicht zu Lastern höhere Lohn- oder Nebenkosten gehen darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: egrupe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Arbeitsplatz, Bürokratie, Arbeitsministerium
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?