14.01.01 12:50 Uhr
 33
 

Japans Autobauer in der Identitätskrise

Das Modellkonzept der japanischen Autohersteller für den heimischen Markt verunsichert die Verbraucher. So besitzen in Japan zum Beispiel nicht wie bei uns alle Toyotas die verschlungenen Ovale als gemeinsames Emblem.

Jedes Modell wird durch ein eigenes Logo gekennzeichnet. Mazda und andere Hersteller gehen ähnlich vor. Das wird inzwischen immer mehr als Fehler eingesehen, denn dadurch bekommen die unterschiedlichen Marken kein eigenes Gesicht.

Wenn die Hersteller schon nicht anhand eines eigenständigen Designs oder an einer typischen Frontpartie zu erkennen sind, soll wenigstens ein identisches Emblem vorhanden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: emmess
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Japan, Autobauer, Identität
Quelle: www.autonewsinternational.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?