14.01.01 06:23 Uhr
 7
 

40 Milliarden kostet die Euro-Einführung in Deutschland

Der Euro wird über Nacht in Deutschland eingeführt. Drei Millionen Unternehmen sind direkt von dieser Aktion betroffen. Alle Preise, Automaten, Verkaufseinrichtungen, Frankiermaschienen usw müssen umgestellt werden.

Das alte Geld muß vernichtet, neues produziert und verteilt werden.
Nicht jeder Kostenfaktor ist vorher überschaubar und berechenbar.

Zur Schätzung von 40 Milliarden DM kommt damit noch eine nicht abschätzbare Dunkelziffer.
Aber: Die alten Münzen können verwertet werden.


WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Euro, Milliarde, Einführung
Quelle: www.diewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump verteidigt seine Tweets so: Er könne "bing bing bing" reagieren
FDP möchte internationale Unternehmen wie Apple höher besteuern
Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kasse
Fußball: Thomas Müller fällt wegen Muskelbündelriss bei FC Bayern aus
Maßschuhe für die Baustelle?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?