14.01.01 06:23 Uhr
 7
 

40 Milliarden kostet die Euro-Einführung in Deutschland

Der Euro wird über Nacht in Deutschland eingeführt. Drei Millionen Unternehmen sind direkt von dieser Aktion betroffen. Alle Preise, Automaten, Verkaufseinrichtungen, Frankiermaschienen usw müssen umgestellt werden.

Das alte Geld muß vernichtet, neues produziert und verteilt werden.
Nicht jeder Kostenfaktor ist vorher überschaubar und berechenbar.

Zur Schätzung von 40 Milliarden DM kommt damit noch eine nicht abschätzbare Dunkelziffer.
Aber: Die alten Münzen können verwertet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Euro, Milliarde, Einführung
Quelle: www.diewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Haftstrafe für Supermarktleiter nach Selbstjustiz mit tödlichem Ausgang
Schauspielerin Christine Kaufmann liegt im künstlichen Koma
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?