13.01.01 23:00 Uhr
 5
 

Künast erhält Unterstützung von der EU für Öko-Landbau

In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" erklärte der EU-Agrarkommissar Franz Fischler, die neue Ministerin Künast renne bei ihm "offene Türen ein, wenn sie für den Verbraucher bessere und sichere Lebensmittel" wolle.

Damit hätten Bio-Höfe die Möglichkeit ihr Nischen-Image abzulegen. In Österreich hätten Öko-Ware einen Marktanteil von 10 % damit erreicht, indem Supermärkte Öko-Ware in ihr Sortiment aufnahmen.

Dabei könne Deutschland die bestehenden Freiräume für den Bio-Landbau dahingehend nutzen, indem sie die Prämienzahlungen an Großbetriebe kürzen, um das Geld in Umweltmaßnahmen zu investieren. Er unterstütze das geplante Öko-Siegel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yoda_Lady
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Unterstützung, Öko
Quelle: news.lycos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan stellt Volksbefragung über Einführung der Todesstrafe in Aussicht
Hubertus Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha: Dritter Nachwuchs ist da
Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?