13.01.01 23:00 Uhr
 5
 

Künast erhält Unterstützung von der EU für Öko-Landbau

In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" erklärte der EU-Agrarkommissar Franz Fischler, die neue Ministerin Künast renne bei ihm "offene Türen ein, wenn sie für den Verbraucher bessere und sichere Lebensmittel" wolle.

Damit hätten Bio-Höfe die Möglichkeit ihr Nischen-Image abzulegen. In Österreich hätten Öko-Ware einen Marktanteil von 10 % damit erreicht, indem Supermärkte Öko-Ware in ihr Sortiment aufnahmen.

Dabei könne Deutschland die bestehenden Freiräume für den Bio-Landbau dahingehend nutzen, indem sie die Prämienzahlungen an Großbetriebe kürzen, um das Geld in Umweltmaßnahmen zu investieren. Er unterstütze das geplante Öko-Siegel.


WebReporter: Yoda_Lady
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Unterstützung, Öko
Quelle: news.lycos.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?