13.01.01 21:56 Uhr
 14
 

Israelische Massaker im Web

Unglaublich, aber wahr. Der Krieg tobt auch im Netz weiter. Beide Seiten nutzen es für ihre Propagandazwecke.

Die Zugriffe auf die Website stiegen von 150.000 auf mehr als 400.000!

Website-Chef David Wilder:"Das Netz ist eine Möglichkeit, den Leuten die Welt mit unseren Augen zu zeigen. Es ist ein sehr gutes Mittel, weil es keine Zensur gibt. Wir können das verbreiten, was wir als wahr ansehen."


WebReporter: delgetty
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Web, Massaker
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?