13.01.01 21:18 Uhr
 139
 

5 Mio. sind Online-Banker - der Parkett-Handel kommt unter Druck!

Mit der Etablierung der Direktbanken kommt auch der herkömmliche Parkett-Handel unter Druck. Als Folge davon weitete die Deutsche Börse ihre Handelszeiten aus und plant eine elektronische Plattform für Privatanleger.

Als zusätzliches Serviceangebot für den Privatanleger bietet die Börse Stuttgart nun bald auch kostenlose Echtzeitkurse an.
Noch vor zwei Jahren wurde vorausgesagt, dass mittelfristig nur eine Handvoll Discounter überleben würden. Doch das Gegenteil stellte sich heraus.

Im letzten Jahr sind zahlreiche neue Anbieter auf den deutschen Markt geströmt. Ob eQonline, Pulsiv.com, die Postbank-Tochter Easytrade oder Systracom – alle wollen ein Teil des lukerativen Marktes erobern.


WebReporter: Ketodiva
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Druck, Handel, Banker
Quelle: www.dm-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?