13.01.01 16:35 Uhr
 11
 

EU soll in Nahost vermitteln

Die Palästinenser wollen einen stärkeren Einsatz der EU bei den Friedensverhandlungen mit Israel. Das sagte der palästinensische Minister Schaath bei einem Besuch in Stockholm, anlässlich der schwedischen Ratspräsidentschaft.

Schaat sei entschlossen, ein Friedensabkommen zu erzielen, jedoch seien sie dem Frieden ebenso nahe wie dem Krieg.

Aktuelle Gespräche im Gazastreifen verliefen Ergebnislos. Die Palästinenser wollen ein endgültiges Abkommen, dass die Rechte ihres Volkes sichert.


WebReporter: Kai Behn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Nahost
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?