13.01.01 16:20 Uhr
 90
 

US-Amerikaner in friedlicher Mission im Irak

27 Amerikaner sind erstmals seit 1990 ohne Zustimmung Washingtons in den Irak geflogen. Als angehörige von Hilfsorganisationen bringen sie Güter wie Medikamente und Lehrmittel für 150.000 US$.

Frühere Hilfslieferungen von US-Amerikanischen Hilfsorganisationen mussten den Landweg von Jordanien aus benutzen, mit Ausnahme eines von der US-Regierung erlaubten Fluges 1998.


Die Sanktionen sollen erst aufgehoben werden, wenn der Irak keine Massenvernichtungswaffen mehr besitzt und dieses von UN-Inspektoren bestätigt wird. Der Irak erlaubt jedoch aufgrund der Luftangriffe seit Ende 1998 die Inspektionen nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kai Behn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Irak, Amerika, Amerikaner, Mission
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?