13.01.01 14:52 Uhr
 16
 

Letzer Akt der "Internet.Oper" ist fertig

Der letzte Akt der Internetoper "Virtopera" ist in Köln fertiggestellt worden.
In der Oper, in der ein virtuelles Wesen mit Name "Cold Genius" mitwirkt, geht es um das Verhältnis zwischen den Menschen und künstlichen Wesen.

Es geht um die Frage, ob Cold Genius durch menschlichen Kontakt zu einem fühlenden Wesen werden kann.
Die Oper ist ein völlig neuartiges Projekt, da auch das Internet miteinbezogen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Oper, Akt
Quelle: kultur.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven
TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz findet am 3. September statt
Prozess um digitalen Nachlass: Muss Facebook Konto von toter Tochter freigeben?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?