13.01.01 14:44 Uhr
 19
 

Papst fordert Frieden im Nahen Osten

Beim heutigen Neujahrsempfang des Vatikans sprach sich Johannes Paul II vor dem akkreditierte Diplomatische Corps zum Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit aus.

Es sei ein unmöglicher Zustand, das im heiligen Land Krieg herrsche. Zudem erwarte er eine gerechte Friedenslösung zwischen Israel und den Palästinensern. Für beide, so der Papst, liege die Zukunft nur in gegenseitiger Achtung der Rechte und Traditionen.

Ein klares Nein des Papstes auch zur Abtreibung und Euthanasie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Frieden, Osten, Friede
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
"Star Wars": Roman enthüllt weiteres Leben von Jar Jar Binks
Europeana: Hier kann man digitalisierte Liebesbriefe aus dem Ersten Weltkrieg abtippen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe
Juso-Chefin: Alle Migranten sollen bleiben dürfen
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?