13.01.01 19:12 Uhr
 11
 

Briten wollen in Zukunft auf Uran-Munition verzichten

Die Britische Marine will die Bewaffnung ihrer Kriegsschiffe mit Uran-Munition auslaufen lassen. 2003 soll der Vorrat erschöpft sein.

Die Panzer-durchschlagende Munition wurde 1999 im Kosovo, 1994-1995 in Bosnien und 1991 im Golfkrieg eingesetzt.

Eine Verbindung zu Krebserkrankungen wird aber weiterhin verneint.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Roter Kampffisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Zukunft, Brite, Uran, Munition
Quelle: www.reuters.de