13.01.01 14:24 Uhr
 25
 

Neues Frühwarnsystem für Bio-Waffen in Planung

Nach dem es Frühwarnsysteme für Atomwaffen und chemische Waffen gibt, soll es jetzt demnächst auch ein Frühwarnsystem für biologische Waffen geben. Der Grund: Biowaffen sind immer einfacher herzustellen, oder werden sogar aus Versehen hergestellt.

Aus diesem Grund will die DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency - http://www.darpa.mil) ein elektronisches Frühwarnsystem für Bio-Waffen. Der Grund: gefährliche Epedemien werden von den Hausärzten häufig als einfache Grippe fehlinterpretiert.

Das System funktioniert mit Bio-Sensoren z.B. an öffentlichen Plätzen wie Kaufhäusern. Aus Informationen über Krankheitsstände z.B. in Schulen können damit die Daten weiterverarbeitet werden, damit erkennbar ist, ob eine Epedemie vorliegt.


WebReporter: NetReaper
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Waffe, Bio, Frühwarnsystem
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?