13.01.01 14:09 Uhr
 27
 

Pech für kanadischen Domain-Grabber

Das Schiedsgericht für geistiges Eigentum -WIPO- hat dem Möbelriesen IKEA die Domain "e-ikea.com" zurück geholt. Ein kanadischer Domain-Grabber hatte sich die Domain angeeignet, um damit lukrativ zu verdienen.

Ebenso hatte ein anderer Domain-Grabber sich eine leicht veränderte Microsoft-Adresse gesichert, um bei Tippfehlern der User auf seine Site zu gelangen.

Auch hier "gewann" Microsoft gegen den "Dieb".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DHunter
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Domain, Pech
Quelle: 194.96.59.121

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?