13.01.01 14:09 Uhr
 27
 

Pech für kanadischen Domain-Grabber

Das Schiedsgericht für geistiges Eigentum -WIPO- hat dem Möbelriesen IKEA die Domain "e-ikea.com" zurück geholt. Ein kanadischer Domain-Grabber hatte sich die Domain angeeignet, um damit lukrativ zu verdienen.

Ebenso hatte ein anderer Domain-Grabber sich eine leicht veränderte Microsoft-Adresse gesichert, um bei Tippfehlern der User auf seine Site zu gelangen.

Auch hier "gewann" Microsoft gegen den "Dieb".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DHunter
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Domain, Pech
Quelle: 194.96.59.121

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"
Lüneburg: Uhu verfängt sich in Fußballtor und muss von Polizei befreit werden
Frau muss in USA Swimmingpool verlassen: "Könnte kleine Teenie-Jungs erregen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale vor Nürnberg vor Gericht: Kollegin sollte getötet und gegessen werden
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?