13.01.01 13:56 Uhr
 6
 

WestLB: Geldwäsche im großen Stil

Geldwäsche in Milliardenhöhe wurden mit Hilfe der WestLB getätigt. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt bereits.

Auf einem Konto sollen zeitweise bis zu 1,2 Milliarden Mark verbucht worden sein. Das Geld stammt, wenn man den Ermittlungen glauben darf von einer Firma auf den britischen Virgin Islands.

Die WestLB hat die Konten zum Ende des vergangenen Jahres gekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sager
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stil, Geldwäsche, WestLB
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?